Performanz analysieren im karibischen Raum

Dr. Daniele Daude

In einem Kontext, in dem Bildungsprogramme und kulturelle Institutionen als Bestandteile einer  umfassenden jahrhundertelangen Assimilationspolitik fundieren, lässt sich die Kunstproduktion im karibischen Raum ohne Rücksicht auf die allgegenwärtigen Machtkämpfe nicht erfassen. Anhand Inszenierungen und Aufführungen, welche im karibischen Raum entstanden, wird ein Einblick in die Problematik der Bedeutungserzeugung im analytischen Verfahren gewährt.